Samstag , Oktober 19 2019

1666: Amsterdam – Wird eventuell doch noch entwickelt

Vor nunmehr neun Jahren haben sich die Wege von Patrice Désilets und Ubisoft getrennt. Désilets gilt als Schöpfer der Assassin’s Creed-Reihe und werkelt aktuell an Ancestors: The Humankind Odyssey.

Allerdings hat Désilets davor an einem anderen Titel gearbeitet, der auf den Namen 1666: Amsterdam hörte. Dieser sollte von THQ vertrieben werden. THQ allerdings hat dann seine Pforten geschlossen und hat vor einiger Zeit durch THQ Nordic eine Art Wiedergeburt erfahren.

Allerdings gehört 1666: Amsterdam nicht zu den Titeln, die THQ Nordic im IP-Katalog verwahrt. Désilets würde sehr gerne aber wieder die Entwicklung aufnehmen. Er sagte kürzlich:

„Es ist ein Spiel, in dem es um den Teufel und unsere inneren Dämonen geht. Ich will es irgendwann entwickeln. Jetzt habe ich die technischen Möglichkeiten dazu. Ob ihr nun einen Baum hochklettert oder einen Mast, es ist die gleiche Kernmechanik. Eine Fassade erklimmen oder einen Fels – es ist im Grunde das Gleiche.“

Allerdings möchte er mit 1666: Amsterdam nicht aufhören. Laut eigenen Aussagen hat er ungefähr 15 bis 20 Ideen für Spiele in seinem Portfolio, darunter ein echtes SciFi-Spiel. „Ich habe 15 bis 20 Spiele in einem Portfolio. Ancestor: The Humankind Odyssey ist mein erstes Spiel mit Panache. Die Rechte an 1666 besitze und wer weiß, eventuell entwickle ich ein echtes SciFi-Spiel. Ich möchte nicht nur der historische-Typ sein.“

Wir sind gespannt ob er nach der Entwicklung von Ancestors einen Weg in eine andere Zeit finden wird.

Xbox Live - 50 EUR Guthaben [Xbox Live Online Code]

Price: EUR 50,00

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 50,00

Check Also

The Outer Worlds – Kein 4K für die PS4 Pro?

Nur noch Tage trennen uns von The Outer Worlds, das Spiel, das Fallout 76 immer …