Samstag , Juni 24 2017

Aliens: Colonial Marines – Klage gegen Sega und Gearbox

Mit Aliens: Colonial Marines haben sich weder Sega noch Gearbox mit Ruhm bekleckert. Das fertige Spiel hat seiner Zeit alle Gamer und Fans der Filme maßlos enttäuscht. Vor allem aber die Irreführung durch die vermeidlichen Gameplay-Videos hat die Fans frustriert, so sehr, dass nun Klage gegen beide Unternehmen erhoben wurde.

Die Kanzlei Edison LLC hat im Namen von Damion Perrine eine Klage eingereicht. Im Anklageschreiben heißt es dabei: „Unglücklicherweise für die Fans, haben die Angeklagten niemanden gesagt – Kunden, Industriekritikern, Reviewern oder Reportern – das ihre „eigentliche Gameplay“-Demonstration in der Werbekampagne kaum Ähnlichkeiten zum Verkaufsprodukt aufweist, das eventuell an eine große Zahl von unwissenden Käufern veräußert wurde.“

Zudem verweißt die Anklage darauf, dass es ein Presseembargo gegeben habe, das erst am Morgen des Verkaufsstart gelüftet wurde. Was wiederum bedeutete, dass frühe Käufer den Unterschied zwischen der Demovorführung und dem eigentlichen Spiel nicht kennen konnten. Auch Gearbox Chef Randy Pitchford wurde in der Anklage bedacht. Welches Ende diese Klage nehmen wird ist derzeit noch nicht abzusehen. Sega selbst hat bereits reagiert und vor einiger Zeit bestätigt, dass man Demo-Versionen in Videos fortan immer Kennzeichnen werde, selbiges gilt für Szenen die nicht dem eigentlichen Spiel bzw. der eigentlichen Grafik entsprechen.

Aliens: Colonial Marines Limited Edition – [PlayStation 3]

Price: EUR 13,48

3.0 von 5 Sternen (94 customer reviews)

33 used & new available from EUR 2,24

Check Also

Xbox One – Entwicklung auf der Xbox One X lässt beide Konsolen profitieren

Die Xbox One X wird die stärkste Konsole auf dem Markt werden, wenn sie am …