Freitag , September 22 2017

Alienware Steam Machines – Nicht erweiterbar

Wenn man PC und Konsole kreuzen würde, dann würde man wohl Valves Vision der Steam Machine erhalten. Ein Gerät das die Vorzüge von PC und Konsole vereint. Erweiterbar auf der einen Seite, also technisch nicht an diverse Regelungen gebunden und auf der anderen Seite für das Wohnzimmer geschaffen. Doch nicht alle Hersteller wählen dieses Prinzip.

Alienware, ein Unternehmen von Dell, hat sich für eine andere Möglichkeit entschieden. Statt der Möglichkeit die Steam Machine mit neuen Komponenten zu verbessern, veröffentlicht Alienware jedes Jahr eine neue Steam Machine. Frank Azor von Alienware sagte gegenüber TrustedReviews:

„Während Konsolen alle fünf bis sieben Jahre geupdated werden, werden wir unsere Steam Machine jedes Jahr veröffentlichen. Es wird keine Anpassungsoption geben – man kann sie nicht updaten. Die Plattform wird sich entwickeln, je mehr Ressourcen die Spiele benötigen.“

„Wenn man wirklich seine Alienware Steam Machine updaten will, eventull mit einer neuen Grafikkarte oder einem neuen Prozessor, dann wäre wohl man besser beraten einen Alienware X51 zu kaufen. Dieses spezielle Produkt ist in seiner Upgrade-Möglichkeit eingeschränkt,“ sagte Azor im Bezug auf die Alienware Steam Machine.

Die Steam Machine aus dem Hause Alienware soll im September 2014 auf den Markt kommen.

Xbox One Konsole + Kinect

Price: EUR 339,90

3.9 von 5 Sternen (611 customer reviews)

15 used & new available from EUR 139,95

Check Also

Vampyr – Erscheint erst 2018

Entwickler Dontnod ist derzeit noch voll und ganz mit der Entwicklung von Vampyr beschäftigt, dass …