Samstag , September 26 2020

AMD: Ehemalige Angestellte haben für Nvidia geklaut?

AMD und Nvidia stehen rein geschäftlich schon lange auf Kriegsfuß. Jede Firma will die andere mit neuen Technologien in die Schranke weisen. Eine Gruppe ehemaliger AMD-Angstellter wird nun verdächtigt wichtige Dokumente von AMD für Nvidia gestohlen zu haben.

Unter den Angeklagten befindet sich auch Bob Feldstein, der einen großen Einfluss auf die Technik der neuen Xbox und Playstation hat – ihm folgen Manoo Desai, Richard Hagen und Nicolas Kociuk. In der Anklageschrift von AMD heißt es: „AMD hat Beweise finden können, dass drei der vier Beschuldigten – Feldstein, Desai und Kocjuk – geheime Informationen auf externe Geräte gespeichert haben, bevor sie AMD verlassen haben um für Nvidia zu arbeiten.“

Laut AMD sollen mehr als 100.000 Dokumente gestohlen worden sein: „Die Namen der transferierten Dateien stimmen mit den geheimen Daten von AMD übereinen oder sind ihnen zumindest sehr ähnlich. Dies beinhaltet offensichtlich vertrauliche Besitztümer, getauschte Geheimmaterialen, bezüglich Entwicklungen und / oder hochvertrauliche Geschäftsstrategien.“

Am letzten Tag bei AMD soll Feldstein zwei externe Speicher an seinen PC angeschlossen haben: „Auf diese Speichergeräten wurden drei hochvertrauliche Daten – zwei Lizenzübereinkünfte mit wichtigen Partnern und ein Dokument das vorgeschlagene Strategien für AMDs Strategie Licensing beinhaltet – übertragen.“

Auch Feldsteins Kollegin Manoo Desai wurden ähnliche Vergehen vorgeworfen. Ob diese Daten letztlich den Weg zu Nvidia gefunden haben ist noch unklar. Allen Angeklagten wird noch vorgeworfen, dass sie versuchten AMD-Mitarbeiter für Nvidia abzuwerben. Nvidia hat sich dazu noch nicht geäußert.

Check Also

Dirt 5 – Ein neuer Trailer zeigt neue Fahrzeugklassen

Pressemeldung – Codemasters steht heute voll unter dem Zeichen von DIRT 5 und gibt nicht …