Mittwoch , Oktober 18 2017

Ancestors: The Humankind Odyssey – Ein Teaser aus der Urzeit

Den Namen Patrice Desilets hat man in der Vergangenheit schon häufiger hören und lesen können, da er immer wieder mit Ubisoft aneinandergeraten ist. Letztlich aber auch deshalb, weil er einer der Schöpfer von Assassin’s Creed war. Sein neues Projekt, mit Namen Ancestors: The Humankind Odyssey, wird nicht weniger ambitioniert.

Neben einem neuen Teaser-Trailer zum Spiel, gibt es wieder einige neue Updates, die wir euch in Stichpunktform nicht vorenthalten wollen:

  • Das Spiel erscheint nicht mehr in Episoden, da es zu groß geworden ist.
  • Ancestors ist bereits spielbar, aber noch nicht bereit für den Release. Entwickler Panache hat zwar bereits einen Termin in der Hinterhand aber teilt diesen noch nicht mit.
  • Es ist ein 3rd-Person Spiel, das zeitlich vor zehn bis zwei Millionen Jahren angesiedelt ist.
  • Es gibt Survival-Elemente und Ressourcen-Verwaltung.
  • Die Entwickler haben über Kannibalismus diskutiert und überlegen derzeit, ob es Teil des Spiels werden wird, da es Teil der menschlichen Geschichte war.
  • Ursprünglich sollte es ein episodenbasierendes Spiel sein, nun ist es zu groß und zu viele Systeme greifen für dieses Modell ineinander.
  • Ein Großteil des Spiels ist in Afrika angesiedelt, doch die Spielwelt als solche soll sehr groß sein.
  • Die Charaktere werden komplett mit dem Dschungel interagieren, und es wird keine Systeme für Schwertkampf oder ähnliches geben. Im besten Fall steht euch ein Ast zur Verfügung.
  • Desilets richtet an die Gamer noch: „Ich möchte, dass ihr mit dem Spielzeug, dass ich euch gebe, Spaß habt und eine Geschichte von Vorfahren erstellt.
  • Desilets anderes Projekt, bekannt als 1666 Amsterdam wird derzeit nicht fortgesetzt, da er sich voll und ganz auf Ancestors konzentrieren möchte.
  • Letztlich verriet Desilet, dass derzeit rund 32 Mitarbeiter an Ancestors arbeiten, und er vor allem weibliche Mitarbeiter sucht, da die Geschichte der Menschheit vor allem durch Frauen bestimmt wurde.

Prey [Xbox One]

Price: EUR 36,90

3.7 von 5 Sternen (15 customer reviews)

44 used & new available from EUR 22,00

Check Also

Activision – Patent soll Spieler anregen mehr Geld auszugeben

Mikrotransaktionen sind bei den Gamern schon immer ein Dorn im Auge gewesen. Gab es der …