Samstag , November 17 2018

Assassin’s Creed Odyssey – Story ist wichtig, aber nicht alles

Schon immer war Assassin’s Creed mehr Adventure mit RPG-Elementen, als alles andere. Doch mit Assassin’s Creed Odyssey möchte Ubisoft den Schritt zum RPG komplett vollenden. Dialog-Optionen und Romanzen sind nur ein Teil des Spiels.

Wie bei jedem guten RPG gibt es auch in Assassin’s Creed Odyssey viele Cut-Scenes. Das sind Abschnitte im Spiel, in dem eine Story erklärt wird oder wichtige Momente geschehen, ohne dass der Spieler großen Einfluss auf den Verlauf nehmen kann.

Assassin’s Creed Odyssey wird es satte 30 Stunden dieser Cut-Scenes geben, allerdings sind diese interaktiv – ihr könnt also bis zu einem gewissen Grad Einfluss ausüben. Narrative Director Melissa MacCoubrey sprach nun in einem Interview über das kommende RPG und die Story – sie sagte:

Assassin's Creed Odyssey - Standard Edition - [Xbox One]

Price: EUR 54,99

4.2 von 5 Sternen (32 customer reviews)

24 used & new available from EUR 48,00

„Als Narrative Director, würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir egal wäre, ob die Leute unsere Geschichte mögen oder nicht, sie überhaupt erleben wollen oder nicht; weil ich denke, dass Story sehr wichtig ist, um eine Verbindung zwischen Spieler und dem Spiel herzustellen. Ich verstehe aber, dass einige Spieler sich gar nicht mit der Geschichte auseinandersetzen wollen.“

„Wir bringen auch solche Gamer unter. Ja, sie müssen in Dialogen interagieren, um die Story voranzutreiben aber sie können die Dialoge überspringen. Es gibt immer eine Überspringen-Option, um sicherzustellen, dass ihr die Cinematics abbrechen könnt.“

Assassin’s Creed Odyssey erscheint am 05. Oktober.

Check Also

E3 2019 – Sony sagt der Messe im nächsten Jahr ab

Eine der größten Meldungen des heutigen Tages dürfte wohl sein, dass Sony keine Pressekonferenz auf …