Samstag , November 17 2018

Assassin’s Creed Odyssey – Vieles wird sich ändern

Eine richtige Überraschung war die Ankündigung von Assassin’s Creed Odyssey wirklich nicht. Zuvor hat ein Schlüsselanhänger und erste Screenshots schon die Spannung und leider auch die Vorfreude drastisch reduziert.

Dennoch gab es auf der E3 2018 viele Gelegenheiten für Ubisoft über Assassin’s Creed Odyssey zu sprechen, was sie auch getan haben. So hat Game Director Scott Phillips die Gelegenheit genutzt und etwas aus dem Nähkästchen geplaudert. Zum Thema Größe von Assassin’s Creed Odyssey sagte er:

„Die Map allgemein wird größer sein. Es ist die größte Map, die wir jemals entwickelt haben. Es wird viele See-Abschnitte geben, da wir wieder den übergangslosen Seekampf zurückbringen werden. Es gibt viele Gebiete zu entdecken, zu Land und zu Wasser. Es ist eine große Maß, gefüllt mit jeder Menge Inhalten, Leute die es zu entdecken gilt, Geschichten und natürlich Quests.“

Assassin's Creed Odyssey - Standard Edition - [Xbox One]

Price: EUR 54,99

4.2 von 5 Sternen (32 customer reviews)

24 used & new available from EUR 48,00

Das Levelsystem wird sich an Assassin’s Creed Origins orientieren, wie Phillips weiter erklärte: „Wir haben unser eigenes System, basierend auf dem von Origins entwickelt. Es gibt 50 Level. Erfahrungspunkte gibt es für das Töten von Feinden, für bestimmte Arten von Tötungen, während ihr Areale entdeckt oder Quests beendet. Je mehr Punkte ihr bekommt, desto mehr steigt euer Level und damit schaltet ihr mehr Fähigkeiten frei. Diese Fähigkeiten werden die Art ändern, wie ihr Assassin’s Creed Odyssey spielt.“

Assassin’s Creed Odyssey soll noch mehr in Richtung RPG gehen, als schon Origin. Es wird möglich sein Beziehungen einzugehen und ihr habt erstmals in der Geschichte von Assassin’s Creed die Möglichkeit Dialogoptionen zu nutzen.

Assassin’s Creed Odyssey erscheint am 05. Oktober für Xbox One, PC und PS4.

Check Also

E3 2019 – Sony sagt der Messe im nächsten Jahr ab

Eine der größten Meldungen des heutigen Tages dürfte wohl sein, dass Sony keine Pressekonferenz auf …