Sonntag , April 21 2019

Batman: Arkham Crisis – Name und Details geleakt?

Woran arbeitet Rocksteady derzeit? Diese Frage wird oft gestellt und immer wildere Gerüchte kommen auf. Nach Superman, war es Harry Potter und doch wieder Batman Arkham. Einer von 32 Betatestern will jetzt mehr Informationen haben.

Demnach soll das nächste Spiel von Rocksteady auf den Namen Batman: Arkham Crisis hören und schon 2019 erscheinen. Batman: Arkham Crisis soll der direkte Nachfolger zu letzten Arkham-Titel sein und den Court of Owls als Gegnergruppe einführen.

Was also hat besagte Tester an neuen Informationen? Nun, zum einen soll Batman: Arkham Crisis im März enthüllt werden und zu Halloween veröffentlicht werden, mit der Option auf eine Verschiebung in den November.

Die Story soll in 12 Akte unterteilt sein und deutlich komplexer werden als die Vorgänger. Gotham wird endlich einen Tag- und Nachtzyklus haben und ihr werden nicht nur das Batmobil fahren können, sondern auch den Batwing fliegen.

Nebenquests sollen deutlich verbessert werden und jede davon soll knappe drei Stunden lang werden. Die verhassten Riddler-Trophäen sollen durch Herausforderungen ersetzt werden. Wie schon in anderen Teilen wird es einen Koop-Modus geben, der allerdings nicht mit der direkten Story verbunden ist.

Bevor Fans der Fledermaus aus dem Häuschen sind und schon mal das eigene Cape entstauben, solltet ihr jede Information hier mit einer gehörigen Portion Skepsis genießen. Betatester haben in der Regel keine Informationen zum Release oder tiefgreifendere Details, wie Nebenmissionen.

Ein neuer Batman-Titel ist zwar immer willkommen, doch etwas Neues von Rocksteady wäre es ebenso.

Xbox Live - 50 EUR Guthaben [Xbox Live Online Code]

Price: EUR 50,00

4.5 von 5 Sternen (807 customer reviews)

1 used & new available from EUR 50,00

Check Also

Respawn hatte vor Star Wars andere Pläne

Aktuell ist Respawn Entertainment in aller Munde, durch die Entwicklung von Star Wars: Jedi Fallen …