Montag , Juli 16 2018

Biomutant – Eine ungewöhnlich Mischung

Entwickler Experiment 101 hat mit Biomutant nicht nur für viel Aufsehen gesorgt, durch den sehr innovativen Einsatz von Open-World Gameplay-Mechaniken. Allerdings hat das Studio sich durch andere Spiele inspirieren lassen.

Stefan Ljunqvist erklärte während der Igromir Expo in Russland, dass Biomutant sich mehr wie Zelda: Breath of the Wild anfühlen wird. Anders als bei Spielen wie Horizon Zero Dawn wird auch in Biomutant eine offene Welt mit verstreuten NPCs auf euch warten. In Horizon waren und sie sind die Charaktere in Städten und anderen Dörfern zu finden.

Microsoft Xbox One X 1TB Konsole, Standard Edition

Price: EUR 428,00

4.3 von 5 Sternen (336 customer reviews)

37 used & new available from EUR 410,00

Damit nicht genug: in Biomutant gibt es im Zentrum der Welt den Baum des Lebens. Dieser hat fünf Hauptwurzeln, die wiederum von fünf Bossen bewacht werden. Mit jedem besiegten Bossgegner heilt ihr eine Wurzel dieses Baums.

Allerdings könnt ihr jede Wurzel heilen, ohne auch die besagten Bosse bekämpfen zu müssen. Jede Wurzel kann mit 100 Kartoffeln geheilt werden. Eine Kartoffel spendet 1 Prozent Leben. Mit 500 Kartoffeln könnt ihr den Baum also heilen, ohne die Bosse besiegen zu müssen.

Biomutant soll zudem eine Mischung aus Kung Fu Panda (der Humor) und dem Gameplay von Devil May Cry werden. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt auf Biomutant.

Check Also

Dead Space 4 – Es gab gute Pläne und Ideen

Visceral Games wurde leider von EA geschlossen, obwohl das Studio an einem brandneuen Star Wars-Titel …