Donnerstag , Mai 23 2019

Borderlands 3 und das Synchronsprecher-Drama

Borderlands 3 soll im September für die Konsolen und den PC erscheinen, somit sind viele der Arbeiten bereits erledigt. Darunter auch ein Großteil der Synchronisation.

Troy Baker ist wohl einer der bekanntesten Sprecher im Videospielbereich und hat bereits für Spiele wie The Last of Us oder BioShock Infinite seine stimmlichen Talente bewiesen. Eben jener Troy Baker hat auch die Rolle von Rhys in A Tale from the Borderlands übernommen. Eine Figur, die auch in Borderlands 3 zu sehen sein wird.

Allerdings wird Baker Rhys im englischen nicht mehr seine Stimme leihen. Ein Umstand, den Baker nicht sehr schön findet und bereits seine Bereitschaft mitteilte, dass er gerne diesen Part übernommen hätte. Randy Pitchford, CEO von Gearbox, indes hat behauptet, dass Baker die Rolle abgelehnt hat. Jetzt meldete sich Baker zu diesem Kommentar erneut zu Wort.

Baker sagte in einem Interview: „Ich sagte, dass ich liebend gerne zurückkommen würde. Gearbox sagte, dass ich es nicht wollte. Ihre Timeline erzählt eine sehr spannende Geschichte. Ich finde es höchst interessant, dass Randy Pitchford twitterte, dass ich das Angebot abgelehnt habe und dann sagte, er habe „gehört“, dass ich es abgelehnt. Ich würde zunächst die Fakten checken, bevor ich etwas twittere.“

Es scheint so, dass in absehbarer Zeit die Fronten zwischen Troy Baker und Gearbox etwas unterkühlt bleiben. Borderlands 3 erscheint am 13. September 2019.

Borderlands 3 Super Deluxe Edition [Xbox One]

Price: EUR 99,98

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 99,98

Check Also

Capcom – Die RE Engine bleibt im Einsatz

Die RE Engine hat mit dem Remake von Resident Evil 2 und auch mit Resident …