Montag , September 28 2020

China darf nach 13 Jahren wieder Konsolen nutzen?

China ist ein Land voller Kulturen und Wahrzeichen, doch Videospielen ist im fernen China nicht so einfach. Seit 13 Jahren gibt es dort keine aktuellen Konsolen mehr, doch jetzt kommen Gerüchte auf, wonach sich dieser Umstand bald ändern könnte.

Demnach sollen chinesische Behörden wieder in Betracht ziehen Microsoft, Sony und Nintendo ihre Konsolen ins Land zu bringen. Im Jahre 2000 wurde dieser Beschluss verabschiedet, da man die Beeinflussung der Jugend befürchtete. Eine Quelle, die dem  Minister für Kultur sehr nahe steht gibt nun Grund zur Hoffnung, wie Chinadaily berichtet:

„Wir betrachten erneut die Politik und haben einige Gutachten beauftragt und führen Diskussionen mit anderen Ministerien, um so eventuell den Konsolenmarkt wieder zu öffnen.“

Aufgrund dieser Gerüchte sind die Aktien von Sony und Nintendo angestiegen. Ob sich ein solcher Beschluss durchsetzen wird bleibt abzuwarten.

Check Also

Dirt 5 – Ein neuer Trailer zeigt neue Fahrzeugklassen

Pressemeldung – Codemasters steht heute voll unter dem Zeichen von DIRT 5 und gibt nicht …