Donnerstag , Januar 18 2018

Dead Space 2 – Hat sich zu wenig verkauft

Erst gestern wurde bekannt, dass EA ein weiteres Studio unter ihren Fittichen geschlossen hat. Erwischt hat es dieses Mal Visceral Games, die unter anderem an einem brandneuen Star Wars-Adventure Titel im Stiles eines Uncharted gewerkelt haben.

Zach Wilson, der ehemals bei Visceral Games gearbeitet hat, verriet nun, dass Dead Space 2 für EA nicht der erhoffte Hit war. Mit Entwicklungskosten von 60 Millionen Dollar (inklusive Marketing), hat das Spiel nicht genügend Geld eingespielt.

Xbox Live Guthaben | 50 EUR | Xbox Live Download Code

Price: EUR 50,00

4.2 von 5 Sternen (74 customer reviews)

1 used & new available from EUR 50,00

Dead Space 2 hat sich „nur“ vier Millionen Mal verkaufen lassen, wie Wilson verriet. Abzüglich der Produktionskosten und den Teil, den sich die Händler abziehen, blieb nicht genügend Geld übrig.

Weg vom Singleplayer?

Letztlich hat sich EA dazu entschieden Visceral Games zu schließen, was allerdings die Zukunft für ihr Star Wars-Projekt fraglich erscheinen lässt. Vor allem Patrick Söderlands Kommentar deutet darauf hin, dass EA weg von der Story zum Online/Multiplayer möchte.

Damit erhalten Singleplayer-Titel erneut einen Schlag, was vor allem für Fans von Star Wars und Singleplayer-Games eine herbe Enttäuschung darstellt.

Check Also

Final Fantasy 15 Royal Edition – Mehr als nur eine GotY-Edition

Als Square Enix kürzlich die Final Fantasy 15 Royal Edition angekündigt hat, waren viele Fans …