Mittwoch , Mai 23 2018

Die besten Online-Pokerspieler der Welt – wer sind sie?

Wir haben versucht, die besten Pokerspieler auszuwählen, die jemals Pokerturniere gespielt haben. Jede Person aus der Liste ist eine echte Legende, die andere dazu brachte, in respektvollem Ton über sich selbst zu sprechen. Jeder auf dieser Liste hat sich selbst „gemacht“ und sein Geld mit Verstand, Geduld und Fleiß verdient.

Doyle Branson

Doyle Branson ist der Mann, der den Ursprüngen des modernen Texas Hold’em stand. Er war der Erste, der eine Million Dollar in seinem Spiel verdient hat, er wurde auch einer von vier Leuten, die das Main Event WSOP Turnier mehr als einmal gewinnen konnten. Branson ist nicht nur der beste Pokerspieler seiner Generation, er ist auch Autor mehrerer Bücher, in denen er über die Feinheiten spricht, die damals nur Profis bekannt waren. Sein Buch „SuperSystem“ ist heute ein Nachschlagewerk für viele beginnende Pokerspieler, das Ihnen helfen wird, im Online Casino Österreich der Beste zu werden.

Phil Ivey

Phil Ivey ist der beste dunkelhäutige Pokerspieler, der im Moment 10 Armreife bei WSOP-Turnieren sowie bei einem WPT-Turnier gewinnen konnte. Dieser Spieler zeichnet sich dadurch aus, dass er sowohl Texas Hold’em und Omaha als auch seltenere Pokervarianten wie Seven Card Stud und H.O.R.S.E. gut spielen kann. Im Moment hat Phil mehr als 23 Millionen US-Dollar gewonnen, was ebenfalls eine Art Rekord ist. Entsprechend der Gesamtanzahl der Preise nimmt er den 4. Platz in der Weltrangliste ein.

Phil Hellmuth

Phil Hellmuth ist nicht nur ein ausgezeichneter Pokerspieler unserer Zeit, sondern auch einer der interessantesten Leute in der Welt des professionellen Pokers. Die Sache ist nicht nur, dass er 14 WSOP Armreife während seiner Karriere und $ 17 Millionen bei der WSOP gewonnen hat. Der Punkt hier ist der komplexe Charakter dieses Spielers. Phil ist in der ganzen Welt als sehr aggressiver Spieler bekannt, gegen den es extrem schwierig ist zu spielen. Er selbst ist jedoch ziemlich schwer in der Lage, seine Niederlagen zu überstehen, besonders wenn die Schuld von jenen das reine Glück des Gegners war. Wie Helmut selbst einmal sagte: „Wenn beim Poker nichts vom Glück abhängt, dann würde ich bei jedem Turnier gewinnen, an dem ich teilgenommen habe.“

Johnny Chen

Johnny Chen ist der einzige chinesische professionelle Pokerspieler, der geehrt war, in der Poker Hall of Fame zu sein. Er hat 10 Mal in seiner Karriere die WSOP Armreife gewonnen, und das gesamte Preisgeld beträgt mehr als 12 Millionen Dollar.

Chris Moneymaker

Chris Moneymaker wurde nicht sofort Profi im Poker. Anfangs spielte Chris nur selten Turniere im Internet, bis er 2003 ein Online-Turnier mit einem Buy-In von $ 39 gewann, bei dem er ein Ticket für das WSOP Main Event gewinnen konnte. Und beim Turnier hat Moneymaker den ersten Platz genommen und damit 2,5 Millionen US-Dollar gewonnen! Im Moment spielt Chris weiterhin aktiv in Online-Turnieren PokerStars unter dem Pseudonym „Money800“.

Check Also

Cyberpunk 2077 – Schleichen mit Gefährten

Details und Informationen bezüglich Cyberpunk 2077 sind rar gesät und jeder noch so kleiner Hinweis wird …