Montag , Januar 23 2017

Dragon Age: Inquisition – Eine ambitionierte Welt

BioWare, das Studio hinter Spielen wie Mass Effect oder Dragon Age, hat auf der E3 2013 auch einen neuen Teaser-Trailer zu Dragon Age: Inquisition veröffentlicht. Abseits davon gibt es nur einige, wenige Informationen zu Dragon Age: Inquisition. Eine dieser wenigen Informationen beinhaltet, dass das neue Spiel von BioWare dieses Mal eine offene und freibegehbare Welt beinhalten wird.

Aaryn Flynn sagte im Rahmen der E3 gegenüber CVG, dass man sich das Feedback der Fans zu Herzen genommen habe: „Das ist einer der Gründe, warum wir uns für die Frostbite 2 Engine entschieden haben. Wir wussten, dass unsere eigene Engine, die Eclipse Engine, die schon in Dragon Age Origins und Dragon Age 2 steckte, etwas alt wurde. Hätten wir mit dieser Engine weitergearbeitet, hätte es uns nur sehr viel Zeit und Geld gekostet. Als wir aber die Möglichkeiten für eine neue Engine aufgelistet haben, wurde uns bewusst, dass eines der Dinge, die wir an der Frostbite Engine lieben, die Möglichkeit ist das Terrain zu streamen und große, offene Flächen zu erstellen.“

„Wir dachten also, dass wir das nehmen könnten, eine schönes Open-World System und viele Quests hinzufügen – was in unseren Augen eine unglaubliche Kombination ist. Das war für uns sehr wichtig.“

Für BioWare ebenfalls wichtig ist die Möglichkeit der Anpassung des Charakters. Flynn sagte dazu: „Es ist nicht nur ein Charakter von der Stange – wir wollen, dass die Leute viel Freiraum haben, was und wie sie spielen. Was ich sagen kann ist, dass wir mit Hilfe der neuen Technologie der Frostbite Engine – nicht zwangsläufig das Next-Gen Zeug – ein System schaffen konnten, dass eine reichhaltige Anpassung für alle Charaktere im Spiel bietet. Das war uns wirklich wichtig.“

„Wir wollen sichergehen, dass die Leute sich fühlen, als sei es ihr Charakter und das er genau so sein soll. Also haben wir den Spieler ermöglicht viele Dinge anzustellen.“

Letztlich hat man noch verraten, dass man auch die Investitionen der Spieler bedacht hat. Es wird also eventuell so sein, dass die Entscheidungen der ersten beiden Spiele noch einen Einfluss auf Dragon Age: Inquisition haben werden. Wie und in welcher Form ist noch unklar.

Dragon Age Inquisition erscheint 2014 für PC, PS3, Xbox 360, PS4 und Xbox One.

Dragon Age II (uncut)

Price: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen (73 customer reviews)

17 used & new available from EUR 7,01

Check Also

The Division – Neue Details zu Update 1.6

Pressemeldung – Ubisoft kündigte heute die Details zu „Letztes Gefecht“ an, der dritten Erweiterung für Tom …