Dienstag , Mai 26 2020

Drgaon Age 4 – Bioware hat ohne EAs Willen gehandelt?

Anthem hat das Weltbild von Bioware weiter verändert und nicht unbedingt zum Besten. Das Studio hinter Mass Effect und Dragon Age war schon immer für seine RPGs bekannt, ging mit Anthem aber einen komplett anderen Weg.

Dieser Weg ist noch immer sehr holprig und steinig. Genauso ähnlich wie auch die Ankündigung des neuesten Dragon Age-Titels auf den Game Awards im letzten Jahr. Der Grund für dieses „unfertige“ Gefühl während der Teaser zu sehen war, hat einen recht simplen Grund.

Casey Hudson von Bioware hat das RPG ohne das Zutun von EA angekündigt bzw. angeteasert. EA wurde vor vollendete Tatsachen gestellt, als Bioware die ersten Teaser via Twitter veröffentlichte, was darin resultierte, dass EA einfach „mitspielen“ musste.

Andrew Wilson, CEO von EA, soll nach Berichten von GamesBeat alles andere als angetan gewesen sein von dieser Entscheidung. Zudem soll EA bis heute sehr skeptisch sein, was das neue Dragon Age (4) betrifft und welche Fortschritte es macht.

Hat Bioware hier einfach auf seine Wurzeln bestehen wollen und den Fans zeigen wollen, dass auch ein klassisches RPG in Arbeit ist und EA damit den nötigen Hebel aus der Hand geschlagen? Eine Frage, die aktuell nur mutmaßlich beantworten könnte.

Xbox Live - 50 EUR Guthaben [Xbox Live Online Code]

Price: 50,00 €

1 used & new available from 50,00 €

Check Also

Spiel im Spiel: Die besten Casino-Minigames

Wer 60 Euro für ein neues Videospiel hinblättert, hat hohe Erwartungen. Die Handlung soll fesseln, …