Montag , November 18 2019

Driveclub – 1080p aber nur 30 Bilder pro Sekunde

Immer wieder hat Sony darauf hingewiesen, dass all ihre Spiele 1080p haben werden. Egal ob dies letztlich stimmte oder nicht. Mit Driveclub wird es nicht anders sein, doch etwas wird sich von anderen Spielen für die PS4 unterscheiden.

In einem Interview mit VG247 hat Entwickler Evolution, genauer gesagt Game Director Paul Rustchynsky, das Driveclub zwar 1080p unterstützen werde, allerdings „nur“ mit 30 Bilder pro Sekunde. Rustchynsky sagte:

„60 Bilder haben wir uns Anfangs selbst als Ziel gesetzt. Als wir vertrauter mit der Hardware wurden haben wir noch einmal geschaut was wir wirklich mit dem Spiel erreichen wollten und so entschieden wir, dass 1080p und 30 Bilder pro Sekunde das absolut Beste für uns ist. Dadurch können wir die detailiertesten Autos innerhalb eines Spiels ermöglichen, die ihr je gesehen habt.“

„Es erlaubt uns zudem die größten Strecken zu kreieren, die ihr je in einem Rennspiel gesehen habt.“ Weiter erklärte er, dass diese Entscheidung auch Auswirkung auf Reflektionen, das Wetter und die Umgebung von Driveclub hatte. Durch die Entscheidung auf 30 Bilder zu wechseln, soll all dies noch schöner werden.

Erst gestern verreit Sony, dass Driveclub in Europa am 08. Oktober erscheinen wird.

Check Also

gamescom Opening Night Live – 2020 geht es weiter

Pressemeldung – Auch 2020 findet die Show mit Produzent und Moderator Geoff Keighley im Rahmen …