Freitag , Februar 24 2017

Driveclub wird keine Simulation

Solltet ihr euch bereits auf Driveclub freuen, das exklusiv für die PS4 erscheint, dann wird euch ein Spiel erscheinen, dass das Beste aus Simulation und Arcade verbindet, jedoch keines voll unterstützt.

Wie nun bekannt wurde, wird Driveclub vor allem beim Handling der Fahrzeuge zwischen Simulation und Arcade schwanken. Im Interview mit The Guardian erklärte Design Director Paul Rustchynsky:

„Es ist der Mittelweg zwischen Simulation und Arcade-Racer. Es basiert auf der Realität, also werden die Autos ein gewissen Gewicht und taktiles Gefühl auf Straße haben, aber wir wollten es auch einfach machen, sie um die Ecken driften zu lassen, um mit den Autos auch Spaß zu haben. Es gibt aber sehr viel Tiefe – will man Millisekunden aus seiner Rundenzeit rausholen, kann man das machen aber die Spieler können auch das Pad nehmen und Vollgas geben.“

Bei der Entwicklung hat man sich aber auch auf das Feedback von professionellen Fahrern verlassen, die dafür gesorgt haben, dass man diesen Mittelweg einschlagen konnte. Driveclub kann im Bundle mit der PS4 bestellt werden.

PlayStation 4 – Konsole (inkl. DualShock 4 Wireless Controller + DriveClub)

Price: EUR 359,03

3.8 von 5 Sternen (16 customer reviews)

1 used & new available from EUR 359,03

Check Also

Halo 6 – Wieder mit Splittscreen-Modus

Mit Halo 5 hat sich 343 Industries von einem Feature verabschiedet, dass viele Fans jetzt …