Montag , Februar 27 2017

EA – Online Pass bleibt weiterhin keine Alternative

Die Xbox One wird keine DRM Maßnahmen mehr benötigen, damit ihr Spiele nutzen, verschenken, tauschen oder verkaufen könnt. Was aber bedeutet das für Publisher wie EA? Wird der Online Pass doch wieder in einer anderen Form wieder auftauchen? Nicht wenn es nach EA geht – und das tut es ja bekanntlich.

John Reseburg, seines Zeichens Senior Director of Corporate Communications, sagte gegenüber Polygon: „Es gibt keine Änderungen in unserer Entscheidung, was den Online Pass betrifft. Er ist tot.“

„Wie wir bereits vor einigen Wochen sagten, wird keiner unser neuen EA-Titel einen Online Pass beinhalten und wir werden ihn von bereits veröffentlichten Spielen ebenfalls entfernen. Heute gibt es keine weiteren Neuigkeiten aber ich möchte noch einmal klarstellen, dass unsere Online Pass-Entscheidung auf dem Feedback der Gamer basiert – es gibt keine Veränderung.“

Wird EA als eines der ersten Unternehmen eventuell gänzlich auf ein DRM-System verzichten, um eventuell den angeschlagenen Ruf zu richten?

Battlefield 4 – Deluxe Edition (Exklusiv bei Amazon.de) – [PC]

Price:

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Check Also

Square Enix – Marvel lässt dem Unternehmen freie Hand

Marvel und Square Enix haben bereits vor einiger Zeit eine neue Partnerschaft bekanntgegeben, deren erstes …