Sonntag , Juni 25 2017

EA und Sony haben eine gute Partnerschaft

Auf der diesjährigen gamescom hat EA diverse Deals mit Microsoft und der Xbox One angekündigt. Nicht nur, dass jede Xbox One mit einer kostenlosen Kopie von FIFA 14 ausgeliefert wird, nein auch Spiele wie Titanfall werden exklusiv auf Microsofts Konsolen erscheinen. Bedeutet das, dass Sony und EA kein partnerschaftliches Verhältnis mehr pflegen? Nein, sagte nun EA.

Niemand geringeres als Frank Gibeau hat sich in Köln zu diesem Thema geäußert. Er sagte: „Wir ändern nichts an unserer Firmenpolitik und unserer Plattform-Einstellung. Eines der Dinge, die mich dieses Woche erreicht haben, war wie ein taktischer Deal mit einer unserer Partner auseinandergenommen wurde und als strategischer Schwenk angesehen wurde – das ist ein Missverständnis, durch unsere Seite. Es gibt keinen strategischen Schwenk.“

Sonys Plattform und die Xbox Plattform sind uns beide sehr wichtig. Schaut man auf die vergangene Generation haben wir taktische Deals mit beiden, Sony und Microsoft, während des Zyklus gemacht. Titanfall ist anders, es ist ein EA Parners Spiel – alles andere ist Plattform unabhängig. Es ist liegt ein langer Zyklus vor uns und es gibt sicher auch Potential in Exklusivdeals mit Sony.“

Also zieht EA, wie immer, niemanden vor und hat nur die Interessen eines Publishers im Blickfeld.

Check Also

Die Geschichte der Playstation – zusammengetragen in einem 400-seitigen Sammelband

Die Fangemeinde der Konsolenspiele spaltet sich schon seit Jahren in die Lager Xbox, Nintendo und …