Montag , Dezember 17 2018

Fallout 76 – Schön ja, besser spielen nein – zumindest mit Microtransactions

Bethesda hat zur Überraschung vieler Fans bekanntgegeben, dass es in Fallout 76 die unbeliebten Microtransactions werden.

Pete Hines von Bethesda hat sich zu diesem Thema nun geäußert und erklärt, dass mit den Microtransactions nur kosmetische Items in Fallout 76 gekauft werden können. Die Ingame Währung von Fallout 76 hört auf den Namen Atoms und kann auf klassischem Wege erspielt werden, oder eben mit echtem Geld gekauft.

Hines sagte dazu: „Atoms ist unsere Währung, die wir ausgeben, wenn ihr Fallout 76 spielt. Ehrlich gesagt bewerfen wir euch mit Atoms die ganze Zeit. Ihr bekommt ihr als kleine Belohnung, wenn ihr den Vault das erste Mal verlasst, eine Kreatur tötet oder das erste Früchte oder Gemüse pflückt. Es ist eine kleine Belohnung für Herausforderungen.“

Glücklicherweise könnt ihr mit den Atoms in Fallout 76 nur kosmetische Items erwerben, um euch so zu gestalten, wie ihr es gerne möchtet – sie bieten also keinen spielerischen Vorteil.

Fallout 76 erscheint am 14. November 2018.

Fallout 76 Tricentennial Edition [Xbox One ]

Price: EUR 49,00

3.2 von 5 Sternen (8 customer reviews)

9 used & new available from EUR 45,57

Check Also

Metro Exodus – Goldstatus offiziell erreicht

Pressemeldung – Deep Silver und 4A Games geben heute, nach fünf Jahren Entwicklungszeit, voller Stolz …