Donnerstag , Mai 25 2017

Forza 5 – Drivatar hat sieben Schwierigkeitseinstellungen

Entwickler Turn 10 meldet sich nun fast täglich zu Wort und erklärt viele Features ihres neuen Spiels Forza Motorsport 5. Die wohl größte Neuerung ist der sogenannte Drivatar. In Verbindung mit der Cloud sorgt er dafür, dass eurer Charakter bzw. Avatar auch dann unterwegs ist, wenn ihr gar nicht online seid.

Creative Director Dan Greenawalt erklärte nun, dass der Drivatar in sieben verschiedenen Schwierigkeitseinstellungen verfügbar sein wird. Gegenüber dem OXM sagte Greenawalt:

„Was wirklich interessant ist, ist das sie nicht nur schneller fahren – sie fahren komplett anders. Schnelle Fahrer tendieren dazu sauberer zu fahren, sie schneiden Kurven mehr und nutzen das Fahrzeug viel besser. Wenn man also den Schwierigkeitsgrad wechselt, ändert sich auch das Rennen komplett – und all das weil sie durch echte Menschen trainiert wurden sind, nicht nur durch uns programmiert.“

„Oft passiert es, dass Leute die k.I schneiden und dann auf die Bremsen steigen und sich darüber wundern, dass sie gerammt wurden. Das liegt daran, dass die k.I menschliche Reaktionszeiten besitzt und echter Physik unterlegen sind.“

Wie gut dieses Feature letztlich funktionieren wird, zeigt sich erst ab dem 22. November, dann erscheint Forza Motorsport 5 zusammen mit der Xbox One.

Forza Motorsport 5 – Limited Edition mit Steelbook – [Xbox One]

Price: EUR 29,59

3.7 von 5 Sternen (126 customer reviews)

3 used & new available from EUR 29,59

Check Also

IO Interactive – Muss Mitarbeiter entlassen

Nachdem Square Enix bekannt gab, dass das Entwicklerstudio hinter der Hitman-Reihe zum Verkauf stünde. Seit …