Montag , Januar 22 2018

GameStop – Sieht sinkendes Interesse an neuen Konsolen

Was wäre wenn? Was wäre wenn die neue Xbox oder die neue PlayStation es unmöglich machen würde gebrauchte Spiele zu nutzen? Diese Frage stellen sich derzeit nicht nur die Gamer, sondern auch Unternehmen wie GameStop.

Nachdem vor kurzem Edge einen Bericht veröffentlichte, wonach die neue Xbox die Nutzung von Gebrauchtspielen unterbinden würde, sind die Aktien von Gamestop gleich um satte 6,8 Prozent gefallen. Jetzt hat sich Matt Hodges ein Sprecher von GameStop zu diesem Thema gemeldet. Seiner Ansicht nach würde das Interesse an einer Konsole sinken, die Gebrauchtspiele unbrauchbar macht:

„Wir wissen, dass das Verlangen eine Next Gen Konsole zu kaufen drastisch sinken würde, wenn die neuen Konsolen das Spielen von Gebrauchtiteln untersagt.“

GameStop selbst dürfte mit einer solchen Entscheidung dem Untergang geweiht sein, da das Unternehmen im Jahr 2012 46 Prozent seines Umsatzes aus dem Handel mit Gebrauchtspielen bezogen hat.

Check Also

Playground Games – Neues Projekt wird auf der Xbox One X entwickelt

Noch einmal geht es rund um Playground Games, den Machern von Forza Horizon. Kürzlich gab …