Dienstag , September 29 2020

Gerücht – Sony und Microsoft wollen jenseits von 10,7 Teraflops arbeiten

Es ist aktuell wohl wahrscheinlicher ein Einhorn zu sehen, als das schon echte Fakten zur nächsten Xbox oder PlayStation gibt. Allerdings schreckt das die Gamerwelt nicht davor ab, Gerüchte rund um die Xbox Scarlett und PS5 zu streuen.

Kotaku-Schreiber Jason Schreier hat schon des Öfteren bewiesen etwas mehr „Einblick“ in die Welt von Microsoft und Sony zu haben. Im Forum ResetERA hat er nun verraten, dass Microsoft als auch Sony die 10,7 Teraflop Marke von Stadia überschreiten wollen, mit ihrer jeweils neuen Konsole.

Schreier schrieb dort: „Selbst in Firmen wie beispielsweise DICE gibt es nur ein sehr kleines Team von Ingenieuren die eine ungefähre Ahnung der Specs haben. Alle anderen werden es später erfahren. Es gibt aktuell nicht viele Entwickler, die über die nächste Generation informiert sind.“

„Erwartet also nicht wirklich brauchbare Leaks. Wirklich sicher ist, dass Sony und auch Microsoft mehr als 10,7 Teraflops anvisieren. Es wurde zudem berichtet, dass Microsoft einige Dinge in Arbeit hat.“

Aber auch die Aussage von Schreier solltet ihr mit einer gehörigen Portion Skepsis genießen, da Sony als auch Microsoft mit der nächsten Generation der Konsolen wirtschaftlich bleiben wollen. Die stärkste Konsole der Welt bringt nicht viel, wenn sie einfach viel zu teuer ist. Welche Specs wünscht ihr euch von Microsoft?

Xbox Live - 50 EUR Guthaben [Xbox Live Online Code]

Price: 50,00 €

1 used & new available from 50,00 €

Check Also

Anthem – Neue Veränderungen am Loot System sind unterwegs

Anthem hatte ein unfassbar großes Potential. Es wollte Geschichten in einer sich ständig veränderten Welt …