Dienstag , Januar 17 2017

Gran Turismo 6 – Es ist offiziell

Nachdem Gran Turismo 6 auf der offiziellen Sony Website aufgetaucht ist, zugegeben nicht ganz so offiziell wie es sich Sony vorstellte, hat das japanische Traditionsunternehmen nun Nägel mit Köpfen gemacht und Gran Turismo 6 angekündigt.

So verkündete Kazunori Yamauchi, dass Gran Turismo 6 in Entwicklung sei und zur Weihnachtszeit in diesem Jahr erscheinen wird. Eine spielbare Demo wird es bereits im Juli geben. Das PlayStation 3-Spiel wurde passend zum 15ten Jahrestag der Gran Turismo-Serie angekündigt, die ihren Start schon auf der ersten PlayStation genossen hat.

Zudem, so Yamauchi, wurde in Gran Turismo 6 die Physik Engine komplett überarbeitet. Damit nicht genug: auch ein neues Fahrwerks-, Reifen- und Aerodynamiksystem wurde hinzugefügt, damit Gran Turismo 6 auch den höchsten Ansprüchen gerecht werden kann.

In GT6 werden euch 33 Rennstrecken, davon sieben komplett neue, in 71 verschiedenen Versionen erwarten. Einmal mehr wird GT wieder mehr als 200 verschiedene Autos anbieten, darunter natürlich auch einige neue Fahrzeuge. Jeden Monat dürfen sich Rennsportfreunde zudem auf neue Rennstrecken, in Form von neuen DLCs freuen.

Die Demo, namentlich Silver Stone Demo, wird euch vorab einen Blick auf so manches Auto werfen lassen. Die folgenden Boliden werden in der Demo bereitstehen:

  • Acura NSX ’91
  • Alfa Romeo TZ3 Stradale ’11*
  • Alpine A110 1600S ’68
  • Audi Sport quattro S1 Rally Car ’86*
  • Ferrari 458 Italia ’09*
  • Ferrari Dino 246 GT ’71
  • Ford GT ’06
  • KTM X-BOW R ’12*
  • Lamborghini Countach LP400 ’74
  • Light Car Company Rocket ’07*
  • McLaren MP4-12C ’10
  • Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ’11*
  • Nissan 370Z (Z34) (GT Academy Version) ’08
  • Nissan 370Z Tuned Car (GT Academy , Version) ’08
  • Nissan GT-R Black edition (GT Academy Version) ’12
  • Nissan GT-R Nismo GT3 N24 Schulze Motorsport*
  • Nissan Leaf G (GT Academy Version)
  • Tesla Motors Model S Signature Performance ’12*
  • Toyota 86 GT ’12

Wirklich interessant ist ein neues Feature, dass es den Spielern erlauben wird ihre eigenen Rennserien und Championships zu entwerfen und dann online gegen andere Fahrer anzutreten.

Check Also

So hätte das Halo-MMO aussehen können

Es war das Jahr 2005, in dem darüber nachgedacht wurde, ein MMO aus dem Halo-Universum …