Sonntag , September 27 2020

Insomniac kümmert sich nicht um Realismus

Entwickler Insomniac arbeitet derzeit mit Hochdruck an Fuse, einem Shooter für PS3 und Xbox 360. Auf Realismus muss man bei dem Spiel allerdings nicht hoffen, denn wie Ted Price, seines Zeichens CEO von Insomniac Games, verriet, ist dem Studio Realismus nicht wichtig.

Er sagte in einem Interview dazu: „Wir lieben es Welten zu erschaffen, die einfach anders sind – die keine Beschränkungen haben, wie es eine Militärsimulation beispielsweise hätte. Darum haben wir die Chimera und die alternative Geschichte in Resistance erschaffen. Deswegen beinhaltet Fuse eine Welt die sehr Insomniac ist.“

Als Beispiel führte Price den Echelon Modus an, in dem große Säcke voller Geld vom Himmel fallen. „Verrückte Dinge passieren in dieser Welt und weil es eine erschaffene Welt ist können wir es genießen und brauchen uns keine Gedanken darüber machen, dass die Leute mit dem Finger darauf zeigen und sagen werden: „Das fühlt sich nicht realistisch an.“ Es ist uns egal. Wir machen es und haben Spaß dabei.“

Bis zum Release von Fuse muss leider noch etwas Zeit verstreichen.

Fuse - [PlayStation 3]

Price: 11,49 €

15 used & new available from 4,25 €

Check Also

Assassins Creed Valhalla

Assassin’s Creed Valhalla – Das ist euer Schicksal

Pressemeldung – Ubisoft veröffentlichte heute einen neuen Trailer zu Assassin’s Creed Valhalla, in welchem Fans …