Samstag , August 18 2018

Konami – UEFA beendet Lizenzvereinbarung

Im direkten Vergleich zu FIFA hatte die PES-Reihe aus dem Hause Konami noch nie alle Lizenzrechte für alle Vereine bzw. Mannschaften. Aus diesem Grund gab es viel zu häufig sehr merkwürdige Namen in eigentlich bekannten Mannschaften. Dies wird bald wieder zum Standard werden, in den kommenden PES-Ablegern.

Die UEFA und Konami haben nun bekanntgegeben, dass die Lizenzvereinbarung zwischen beiden Unternehmen, nach zehn Jahren, beendet worden sind. Schon PES 2019 wird ohne die Lizenzen an der UEFA Champions League und UEFA Europa League auskommen müssen.

Xbox Live Guthaben | 50 EUR | Xbox Live Download Code

Price: EUR 50,00

4.4 von 5 Sternen (495 customer reviews)

1 used & new available from EUR 50,00

Konami bot natürlich an, dass die UEFA durch andere Möglichkeiten weiterhin Teil der Reihe bleibt. Wann und wie wird sich zeigen, denn die Beziehung zwischen Konami und der UEFA sollen nach beiderseitigen Aussagen großartig sein.

Check Also

Jump Force – Gon und Hisoka mischen mit

Als Namco Bandai auf der E3 2018 Jump Force angekündigt hat, wurden die Augen vieler …