Freitag , Januar 20 2017

Microsoft bestätigt DX12 für die Xbox One

Viele haben gewartet und es kam. Microsoft hat auf der diesjährigen GDC bestätigt, dass die Xbox One DirectX12 nutzen wird, und das in seiner Gänze.

Natürlich wird DirectX 12 auch für alle anderen Windows-Plattformen, also PCs erscheinen. Microsoft zeigte zudem eine Portierung von Forza Motorsport 5, dass mit DirectX 12 auf einem PC lief. Verbaut war darin eine Nvidia Titan.

Die Xbox One wird DirectX 12 nicht nur „unterstützen“, sondern wurde, wie Phil Spencer von Microsoft bestätigt komplett auf der Xbox One laufen. Zum Teil seien einige Features bereits in Nutzung. Auf der GDC erklärte man zudem, dass man davon ausgehe, dass Spiele mit voller DirectX 12-Unterstützung erst zur Weihnachtszeit 2015 auf den Markt kommen werden, für PC und Xbox One.

DirectX 12 sorgt unter anderem dafür, dass PC als auch Xbox One weniger technische Ressourcen nutzen müssen, um Effekte und NextGen Grafik zu erzeugen. PS4-Gamer werden ohne DirectX 12 auskommen müssen, da DirectX schon immer ein Dienst von Microsoft war, der letztlich auch für das X im Namen Xbox Ausschlagen gebend war.

DirectX 12 dürfte zudem dafür Sorge tragen, dass in Zukunft immer mehr Xbox One-Spiele in 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde ausgeliefert werden.

Xbox One Konsole + Kinect

Price: EUR 294,99

3.9 von 5 Sternen (617 customer reviews)

26 used & new available from EUR 169,80

Check Also

EA Play – EA veranstaltet wieder eigenes Event zur E3

Schon im letzten Jahr hat EA die E3 nicht mehr als Bühne für ihre eigene …