Montag , Oktober 23 2017

Microsoft – Verhindert ein Marketing-Deal die Xbox One X Optimiertung von Destiny 2?

Marketing Deals sind nichts Neues oder gar Ungewöhnliches in der Welt der Konsolen. Microsoft hat derzeit Deals mit Ubisoft und Warner Brothers und EA, während sich Sony auf Activision konzentriert hat.

Dort hat Sony aktuell Deals mit Destiny 2 und Call of Duty: WW2 laufen. Rein zufällig sind diese beiden Spiele auch jene, die bislang kein Update für die Xbox One X bekommen. Natürliche wurde Mike Ybarra von Microsoft auf diesen Umstand während der gamescom angesprochen.

Ybarra sagte gegenüber Eurogamer: „Ich würde sagen, wir arbeiten mit allen Entwicklern, inklusive der, die gerade genannt wurden, um sicher zu stellen, dass auf der Xbox One X die besten Versionen der Spiele laufen. Es ist ihnen überlassen worüber sie reden wollen und was sie machen.“

Ybarra erklärte weiter, dass eine ganze Abteilung von Microsoft, die Advanced Technology Group Entwicklern hilft, ihre Spiele für die Xbox One X umzusetzen, es aber am Entwickler selbst liegt, was sie machen und wollen.

Es ist und bleibt sehr merkwürdige, dass gerade diese beiden Toptitel nur für die PS4 Pro, nicht aber für die Xbox One X optimiert wurden. Schließlich ist die grobe Optimierungsarbeit bereits mit der Pro gemacht worden. Dies schließt Texturen und Effekte ein, die auf der Xbox One X ebenfalls ohne Probleme darstellbar sind. Die Portierung sollte das geringste Übel sein. Es hat immer mehr den Anschein, als würde da ein Vertrag dafür sorgen, dass nur eine Version optimiert wird.

Sollte dies tatsächlich, und wir spekulieren hier nur, zutreffen, dann ist diese Art von Deal nicht nur fragwürdig, sondern wird auf den Rücken der Gamer ausgetragen, die sich für die Plattform ihrer Wahl entschieden haben.

Destiny 2 – Standard Edition – [Xbox One]

Price: EUR 43,89

(0 customer reviews)

75 used & new available from EUR 32,20

Check Also

Book of Ra oder European Roulette? Bekannte Casino-Spiele online testen

Das Internet hat alles verändert. Nichts ist mehr, wie es war. Auch die Gaming-Branche hat …