Sonntag , Januar 20 2019

Monolith will weiterhin das Nemesis-System nutzen

Als Entwickler Monolith Games die beiden Herr der Ringe-lizenzierten Titel – Shadow of Mordor und Shadow of War – veröffentlicht hat, wurde damit ein System der Gaming-Welt vorgestellt, dass es tatsächlich in diesem Umfang noch nicht gegeben hat: das Nemesis-System.

Jeder, der diese Titel gespielt hat, wird von einem ganz bestimmten Ork sprechen. Ein Ork, der euch immer wieder in die Quere kam oder euch getötet hat. Die Tatsache, dass Talion in beiden Spielen unsterblich war, trug natürlich dazu bei, dass dieses System überhaupt funktionierte.

Monolith Games hat die Shadow of-Reihe mit dem letzten Ableger zumindest vorerst beendet, doch das bedeutet nicht, dass das Nemesis-System ebenfalls am Ende ist. Eine neue Stellenbeschreibung von Monolith zeigt dies ganz genau.

Dort wird ein Principal Technical Artist gesucht, der in der Lage ist „glaubwürdige, menschliche Charaktere zu erschaffen, die mit dem Spieler in unserem nächsten Nemesis-System basierten Spiel interagieren.“

Gibt es außerhalb von Herr der Ringe einen sinnvollen Einsatz für das Nemesis-System? Es wäre sicherlich sehr schön, es außerhalb von Mittelerde zu sehen. Allerdings stehen die Chancen hoch, dass Monolith an einem Sequel bzw. Prequel zur Shadow of-Reihe arbeitet.

Battlefield V - Standard Edition - [Xbox One]

Price: EUR 39,96

3.3 von 5 Sternen (73 customer reviews)

26 used & new available from EUR 26,49

Check Also

Mortal Kombat 11 – Gameplay und Story-Trailer sind online

Mortal Kombat 11 lässt gar nicht mehr so lange auf sich warten. Schon in einigen …