Donnerstag , August 24 2017

Nvidia kündigt PhysX- and APEX-Unterstützung für die PlayStation 4 an

Nvidias populäre PhysX- und APEX-Software-Development-Kits (SDKs) unterstützen die kommende Playstation 4 von Sony Computer Entertainment.

Game-Designer verwenden Nvidias PhysX- und APEX-Technologien für die Kollisionserkennung und Simulation von starren Körpern, Kleidung, Flüssigkeiten, Partikel-Systemen und vielen weiteren Elementen auf einer breiten Palette von Plattformen, einschließlich Desktop-PCs, Spielekonsolen sowie mobilen und tragbaren Geräten.

Die NVIDIA-PhysX-Technologie ist die weltweit am meisten verbreitete Physik-Lösung für die Gestaltung von realistischen Echtzeit-Effekten in interaktiver Unterhaltungssoftware. Die PhysX-Entwicklungsumgebung bietet Entwicklern eine beispiellose Kontrolle über ihre endgültige Interaktivität im Spiel.

Während die PhysX-Technologie die Erstellung von Inhalten auf die nächste Ebene hebt, ermöglicht Nvidias APEX-Technologie Künstlern das Erschaffen von komplexen, Physik-fähigen Umgebungen. So lässt sich die Anzahl und visuelle Qualität von zerstörbaren Objekten sowie von Rauch und anderen Partikel-basierten Flüssigkeiten erhöhen, die zum wesentlichen Gameplay gehören. Ebenso kann realitätsgetreue Kleidung  entworfen werden, die mit dem Körper des Charakters interagiert und so mehr Realismus in Spielen vermittelt.

„Großartige Physik-Technologie ist ein wesentlicher Bestandteil von einem besseren Spielerlebnis, ebenso wie Multiplattform-Unterstützung  entscheidend für Entwickler ist“, sagt Mike Skolones, Produkt-Manager für PhysX bei NVIDIA. „Mit PhysX- und APEX-Unterstützung für die PlayStation 4 können sich Gamer auf bessere Spiele freuen.“ 

NVIDIAs PhysX- und APEX-Technologie ist auf einer Vielzahl von CPU-Architekturen lauffähig und kann von jeder Nvidia-GPU mit CUDA-Architektur, einschließlich der GeForce-8-Serie oder neuer, beschleunigt werden.

Check Also

Terminator Genisys: Future War – Infos und Tipps

Als hochinteressantes Spiel für das Mobile Gaming kommt ‚Terminator Genisys: Future War‘ daher. Es handelt …