Mittwoch , Mai 24 2017

Paradox will für Next Gen Konsolen entwickeln

Paradox Interactive hat viele und vor allem große Pläne, darunter auch die neuen Konsolen von Sony und Microsoft. Paradox Interactive CEO Fredrik Wester hat diesen Wunsch und hat mit den Kollegen von Gamasutra darüber gesprochen.

Er sagte dazu: „Wenn ich eine Wunschliste hätte, dann würde ich mir wünschen, dass Microsoft und Sony offener wären, sodass alle Arten von Firmen alle Arten von Spielen online stellen könnten.“

Seiner Ansicht nach müssten die Content-Ersteller, also die Entwickler, für Microsoft und Sony der „König“ sein. „Ich möchte Spiele für die neuen Konsolen machen. Wenn ich sagen würde, ich möchte Dieses und Jenes machen und sie hätten eine Plattform für uns, wäre das fantastisch.“

Welche Art Spiele Paradox veröffentlichen würde hat Wester nicht verraten wollen. Bisher hat weder Microsoft noch Sony Details zu ihren neuen Konsolen bekanntgegeben.

Check Also

IO Interactive – Muss Mitarbeiter entlassen

Nachdem Square Enix bekannt gab, dass das Entwicklerstudio hinter der Hitman-Reihe zum Verkauf stünde. Seit …