Donnerstag , Mai 25 2017

Project Morpheus – Sony liefert Neuigkeiten

Vor knapp einem Jahr hat Sony Project Morpheus angekündigt, eine VR-Brille für die PS4. Seit dem arbeitet Sony an vielen Verbesserungen und diese hat man nun im Rahmen der GDC bekanntgegeben. Was Sony seit der Ankündigung verbessert hat, wollen wir euch nun verraten.

  • OLED Display: Das Display ist gewachsen. Statt dem 5 Zoll LCD Display gibt es nun im Headset ein 5,7 Zoll großes display mit einer Auflösung von 1920 * 1080 in RGB-Farben. Das neue Display soll die Bewegungsunschärfe stark vermindern und erweitert das Blickfeld.
  • 120hz Wiederholungsrate: Die frühere Wiederholungsrate wurde verdoppelt. Was bedeutet, dass Project Morpheus nun eine Framerate von bis zu 120 FPS unterstützt.
  • Super geringe Verzögerung: Auch die Verzögerungsarte wurde um die Hälfte verringert. Der neue Prototyp besitzt nun eine Latenz von gerade einmal 18 Milisekunden.
  • Genaures Tracking: Um das Tracking eurer Bewegung noch besser zu empfangen wurden nun drei weitere LEDs hinzugefügt. eine an der Frontseite und zwei an den Seiten, womitProject Morpheus nun auf ingesammt neun LEDs kommt.
  • User-Freundliches Design: Sony macht es mit dem neuen Prototypen einfacher sich das Headset auf oder abzusetzen. Dazu gibt es nun ein Single Band Design und einen Schnellöffnungsmechanismus. Das Gewicht soll nun allein vom Kopf getragen werden, ein Druck auf dem Gesicht soll nicht mehr spürbar sein.

Project Morpheus soll noch im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen, einen Preis nannte Sony aber noch nicht.

PlayStation 4 – Konsole (500GB)

Price: EUR 278,78

3.9 von 5 Sternen (2725 customer reviews)

108 used & new available from EUR 178,00

Quelle

Check Also

Project Scorpio – Cliff Bleszinski redet über Scorpio

Project Scorpio wird am 11. Juni von Microsoft auf der E3 2017 komplett enthüllt. Bis …