Samstag , November 18 2017

Project Scorpio bekommt keine Exklusivtitel

Der Aufmacher der E3 2016 für Microsoft war wohl das Ende der eigenen Pressekonferenz. Dort stellte man zumindest schon einmal den Namen des neuen Projektes vor, dass die Xbox One-Familie erweitern soll. Project Scorpio.

Als Gamer stellt man sich schnell eine Frage: Wenn die Konsole derart schneller ist als die „alte“ Xbox One, warum sollte Entwickler überhaupt noch für die Xbox One entwickeln? Es wird sowieso nur Exklusivtitel geben, oder etwa nicht? Nein, wird es nicht, wie Aaron Greenberg von Microsoft nun via Twitter bestätigte.

Er schrieb dort, dass es keine Exklusivtitel zwischen Xbox One und Project Scorpio geben wird. Was auf der Scorpio funktioniert, wird auch auf der Xbox One funktionieren. Es wird sich lediglich wie ein leistungsfähiger PC gegenüber einen „normalen“ PC verhalten. Während die Framerate auf beiden gleich sein soll, wird sich nur etwas an der Auflösung ändern.

Project Scorpio soll voll und ganz auf 4K ausgelegt werden. Bleibt fraglich, ob man Titel dann noch in FullHD spielen kann oder ein neuer TV ein „Muss“ wird.

Xbox One S 2TB Konsole mit 4K Blu-ray Player

Price: EUR 256,99

4.5 von 5 Sternen (87 customer reviews)

12 used & new available from EUR 256,99

Check Also

Star Wars Battlefront 2 – Vorerst ohne Microtransactions

Es scheint so, als würden EA und DICE langsam aber sicher im Strudel der Microtransactions …