Dienstag , November 21 2017

PUBG – Vorerst keine Kampagne

Eine Singleplayer-Kampagne ist bei vielen Spielen einfach nicht vorgesehen. Spiele wie PlayerUnkown’s Battleground waren von Grund auf als Multiplayer konzipiert.

Das bedeutet aber nicht, dass solche Spiele nicht einen Einzelspielermodus erhalten werden. Schon zu Beginn des Jahres hat der PlayerUnknown höchstselbst, Brendan Greene, die Möglichkeit ins Feld geführt, sich mit einer Kampagne zumindest auseinanderzusetzen.

Im Gespräch mit Gamespot verriet Greene aber nun, dass ein Story-Modus wohl noch, sollte er jemals kommen, lange auf sich warten lassen. Greene sagte:

Xbox One X 1TB Konsole

Price: EUR 499,00

4.5 von 5 Sternen (163 customer reviews)

10 used & new available from EUR 499,00

„Basierend auf der Geschichte der Insel, gab es die Überlegung, für einen Singleplayer-Modus, der meiner Meinung ziemlich cool sein könnte, oder eine Coop-Kampagne. Wir haben dafür aber keine Ressourcen und Zeit. Es gibt aktuell keinerlei Pläne das ins Spiel zu bringen. Ein Singleplayer-Modus wird für Battlegrounds nicht erscheinen.“

Crossplay nicht vom Tisch

Ob diese Meinung letztlich in Stein geschrieben steht oder sich mit der Zeit daran etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Vorerst bleibt PUBG seinem Konzept treu. Greene hat sich aber auch zum Thema Crossplay zwischen PC und Xbox One geäußert:

„Wir beschäftigen uns damit aber derzeit haben wir keinerlei Ankündigungen diesbezüglich. Ich würde es aber gerne verwirklichen. Es braucht aber einiges an Arbeit.“

Die kürzlichen Gerüchte und Hinweise auf Maus- und Tastatur-Support für die Xbox One würden zumindest in puncto Crossplay viele Hindernisse aus dem Weg schaffen.

Check Also

Square Enix – Im nächsten Jahr werden große Termine genannt

Einige der Titel, auf die sich viele Fans von Square Enix freuen, tragen den Namen …