Mittwoch , September 19 2018

Razer: PC-Giganten entwickeln sich nicht weiter?

Razer, vielen bekannt für ihr PC-Zubör, hat im Rahmen der CES ein Gamer-Tablet vorgestellt, das so seines Gleichen sucht. Nun holt das Unternehmen auch zum Schlag gegen die PC-Industrie aus und wirft fehlende Innovation vor.

Min-Lian Tan, CEO von Razer, sagte gegenüber Kotaku: „Warum haben die PC-Giganten aufgehört Risiken einzugehen und die Innovationen eingestellt? Die PC-Giganten haben keine Innovationen mehr und wir wurden zurückgelassen, diese Aufgabe zu übernehmen. Ich wünschte, sie würden etwas dagegen machen. Ich wünschte, wie könnten etwas zusammen machen.“

Weiter hieß es: „Selbst als die Firmen weiterhin zurückschreckten, kamen ihre CEOs zu uns und sagten: Man ihr habt schon nerven, mit dem was ihr tut.“ Wir haben erst kürzlich 50 Millionen Dollar für Forschung und Entwicklung bekommen, wir sind also nicht allein im Kampf für Innovation in dieser Industrie.“

Check Also

Mortal Kombat 11 – Die Entwicklung hat bereits begonnen?

Mortal Kombat X war für viele Fans der Reihe eine kleine Offenbarung. Gute Grafik, eine …