Montag , Juli 22 2019

Star Wars: Jedi Fallen Order – Es war immer schon die Unreal Engine

Bei vielen Gamern ist die Frostbite Engine alles andere als beliebt. Scheint sie doch ein Stempel zu sein, den EA allen internen Studio aufs Auge drücken will.

Respawn Entertainment hat mit Star Wars: Jedi Fallen Order auf die Unreal Engine 4 gesetzt, eine Engine die zwar beliebt ist, aber eben nicht von EA intern genutzt wird.

Der Grund dafür ist, dass die Planung für Jedi Fallen Order schon begann, als Respawn Entertainment noch kein Teil von EA war. Bedeutet das also, dass in Zukunft auch Respawn nur auf die Frostbite Engine setzen wird?

Dazu hat jetzt Vince Zampella, CEO von Respawn, einiges zu sagen: „Frostbite wird von EA normalerweise intern genutzt. Zum Zeitpunkt der Suche nach einer Engine, waren wir nicht einmal Teil von EA, und somit stand uns die Engine nicht zur Verfügung. Wir werden auch in Zukunft entscheiden, welche Engine wir für unsere Projekte nutzen werden.“

Zampella erklärte, dass Spiele letztlich Spaß bringen sollen und sie werden die Technik nutzen, die das am besten umsetzen kann.

Star Wars: Jedi Fallen Order erscheint am 15. November 2019.

Star Wars Jedi: Fallen Order - Standard Edition - [Xbox One]

Price: EUR 69,99

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 69,99

Check Also

Sumo Digital – Neue Projekte sind in Arbeit

Entwickler Sumo Digital hat kürzlich an Crackdown 3 mitgewerkelt. Eben dieses Studio hat sich nun …