Freitag , November 15 2019

Tekken 7 – Kein Crossplay-Feature geplant

Crossplay wird zu einem immer größeren Thema. Sicher, man kann nicht erwarten, in absehbarer Zukunft zwischen Xbox und PlayStation spielen zu können, doch zwischen den Konsolen und PC ist es längst nichts Ungewöhnliches mehr. Im Fall von Tekken 7 allerdings müsst ihr auf dieses Feature verzichten.

Bandai Namco verriet nun, via Twitter, dass es in Tekken 7 kein Crossplay geben wird. Schuld daran sind die vertrackten Entscheidungen der Konsolenhersteller. Ohne, dass Bandai Namco einen der beiden Konsolenhersteller ansprach, kann dieses Problem doch schnell lokalisiert werden.

Während Microsoft offen dafür ist, dass es Crossplay zwischen den Konsolen gibt, ist Sony dahingehend noch nicht bereit den nächsten Schritt zu machen. Aus diesem Grund hat sich Bandai Namco dazu entschieden, dass Tekken 7 komplett ohne Crossplay auskommen muss. Vor allem für PC-Gamer ist diese Entscheidung ein kleiner Schlag ins Gesicht, da sie jetzt nur mit PClern spielen können, ohne auf die Möglichkeit zurückgreifen zu können, mit Xbox-Gamern oder PS4-Spielern einen virtuellen Kampf auszutragen.

Bereits Rocket League wollte Gebrauch vom Crossplay-Feature machen, doch während Microsoft dahingehend offen war, gab es von Sonys Seite aus noch immer wenig Begeisterung dafür.

Quelle

Check Also

gamescom Opening Night Live – 2020 geht es weiter

Pressemeldung – Auch 2020 findet die Show mit Produzent und Moderator Geoff Keighley im Rahmen …