Mittwoch , Januar 18 2017

The Evil Within richtet sich nicht an CoD-Spieler

Das Studio Tango Gameworks ist derzeit unter der Schirmherrschaft von Shinji Mikami mit der Entwicklung von The Evil Within beschäftigt, einem Horror-Titel für PC und Konsolen. Dabei wird The Evil Within ein Spiel werden, dass nicht unbedingt von jedem geliebt wird.

The Evil Within wird die Grenze zwischen übernatürlichen Phänomenen und dem Gebrauch von Schusswaffen verschwimmen lassen. Mikami selbst sagte folgendes zu The Evil Within, im Gespräch mit OXM: „Wir haben traditionelle Waffen, nichts ungewöhnliches und unsere Bewegungen sind recht eingeschränkt. Es ist ein Akzent. Wir haben Fallen, die man legen kann – verschiedene Arten von Fallen – oder man wird im Spiel Fallen sehen, die man entschärfen kann und muss.“

Laut Mikami kann man diese Fallen fast immer einsetzen, um die Kreaturen zu besiegen. Allerdings geht dies auch mit einer Waffe.

Zu Beginn des Interviews hat Mikami zudem bestätigt, dass man nicht die typischen Call of Duty-Spieler mit The Evil Within ansprechen möchte. The Evil Within erscheint 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox One und Xbox 360.

The Evil Within (100 % Uncut) – [Xbox One]

Price: EUR 13,49

3.8 von 5 Sternen (78 customer reviews)

42 used & new available from EUR 11,80

Check Also

Phantom Dust – Remake schon vor E3 spielbar?

Phantom Dust ist einer der Titel, von denen Microsoft nur sehr selten spricht. Trotzdem wollen …