Samstag , Februar 23 2019

Uncharted-Schöpferin hat EA verlassen

Als EA im letzten Oktober das Studio Visceral Games geschlossen hat, wurde damit auch das Star Wars-Spiel von Amy Hennig auf Eis gelegt. Seitdem ist es still geworden um die Schöpferin von Uncharted.

Das soll sich nun ändern, allerdings nicht zur Freude von EA. Im Gespräch mit Eurogamer hat Hennig, während der Gamelab Conference in Barcelona, verraten, dass sie bereits seit Januar 2018 nicht mehr für EA arbeitet.

Microsoft Xbox One X 1TB Konsole, schwarz, Standard Edition

Price: EUR 542,52

4.3 von 5 Sternen (419 customer reviews)

29 used & new available from EUR 345,99

Hennig arbeitet daran ihr eigenes Studio zu starten, hatte bisher nur noch keine Gelegenheit dies anzukündigen. An Star Wars arbeitete sie bereits eine Weile nicht mehr. Ihr neues Studio, das maximal aus 15 Leuten bestehen soll, wird vor allem Firmen in puncto VR beraten.

Das Star Wars-Spiel, an dem Hennig arbeitete, ist kaum noch mit ihrer Idee vergleichbar, da sie nicht geplant hat es als Open World-Titel anzulegen. Hennig wird sicherlich die Nase voll haben, was das Arbeiten für Unternehmen betrifft. Sie möchte mit ihrem Studio unabhängig bleiben.

Check Also

Devil May Cry 5

Devil May Cry 5 – Keine weiteren DLCs geplant

Wenn am 08. März 2019 endlich Devil May Cry 5 erscheint, dann dürft ihr euch …