Montag , Februar 19 2018

Vivendi unsicher was Ubisoft-Übernahme angeht

Seit vielen Monaten ist Vivendi damit beschäftigt Aktien von Ubisoft aufzukaufen. Damit einher geht eine feindliche Übernahme, wie es so schön in der Sprache der großen Aktiengesellschaften heißt.

Jetzt scheint es aber so, als sei sich Vivendi nicht mehr sicher, ob sie tatsächlich an einer Übernahme von Ubisoft interessiert sind. Vivendis Chief Operating Officer Stephane Roussel erklärte gegenüber Bloomberg, dass es noch gar nicht sei, ob weiter Übernahmeversuche gestartet werden, oder die Aktien – derzeit hält Vivendi 26 Prozent der Aktien in ihren Händen – verkauft werden sollen.

Xbox One X 1TB Konsole

Price: EUR 469,90

4.5 von 5 Sternen (259 customer reviews)

35 used & new available from EUR 439,80

Ubisoft indes ist sich sicher, dass es zu keiner Zeit zu einer Übernahme von Vivendi, der Mutterkonzern hinter Activision, kommen wird. Dies entspricht nicht nur den eigenen Wünschen, sondern auch der Aktieninhaber.

Quelle

Check Also

Kingdom Come Deliverance – Ein neuer Patch ist in Arbeit

Entwickler Warhorse hat mit Kingdom Come Deliverance, dass wohl zweischneidigste Schwert unter den Spielen in …