Dienstag , November 21 2017

Werewolf The Apocalypse – Alt ist besser als neu?

Als 1991 Vampire: The Masquerade in die World of Darkness eintauchte, hat es Fans und Freunde dieser Welt sofort begeistern können. 2015 wurde White Wolf dann als eigenständiges Unternehmen wieder in Betrieb genommen und hat sich dafür entschieden die alte World of Darkness für Spiele zu nutzen.

Die überarbeitete World of Darkness ist jetzt als Chronicles of Darkness bekannt und wird für Table Top Spiele genutzt werden. Auch Cyanides neuestes Spiel Werewolf: The Apocalypse wird in die klassische World of Darkness abtauchen, wie Lead Story Teller Martin Ericsson im Interview verriet:

Xbox Live – 50 EUR Guthaben [Xbox Live Online Code]

Price: EUR 50,00

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 50,00

„Das war wohl die erste und zeitgleich schwerste kreative Entscheidung, die wir treffen mussten. Paradox Interactive, die hinter White Wolf stehen, hatten damit nichts zu tun. Wir haben lange überlegt und die beiden großartigen Settings angeschaut und kamen zu dem Entschluss, dass die originale World of Darkness, für das was wir vorhaben, am passendsten war.“

„Die originale World of Darkness ist ein chaotischer und leidenschaftlicher Ort, voll von verrückten Ideen, sozialen Kommentaren und das haben wir der neueren, Sandbox-artigen Eleganz der neuen World of Darkness vorgezogen. Es schien eine schlechte Idee zu sein, zwei Welten World of Darkness zu nennen, weshalb wir die neuere nun als Chronicles of Darkness nennen und diese für Table Top-RPGs nutzen.“

Werewolf: The Apocalypse wird das erste Spiel sein, dass von diesem „neuen“ Modell Gebrauch machen wird und soll irgendwann 2018 auf den Markt kommen.

Check Also

Square Enix – Im nächsten Jahr werden große Termine genannt

Einige der Titel, auf die sich viele Fans von Square Enix freuen, tragen den Namen …