Samstag , September 23 2017

Xbox 720: Neue Details aufgetaucht?

Wie gut wird die nächste Xbox werden? Die Antwort auf diese Frage hängt letztlich von den technischen Gegebenheiten ab, die Microsoft mit der Xbox 720 ausliefern wird. Einmal mehr machen Gerüchte die Runde, die nun weitere Details zur Hardware in der neuen Xbox verbreiten.

Laut VGleaks soll die neue Xbox, Codename Durango, einen CPU mit acht Kernen von AMD nutzten der auf 1,6 GHz getaktet ist, basierend auf der Jaguar Technologie. Zudem sollen 8 Gigabyte DDR3 RAM mit einem 32 MB ESRAM verbaut worden sein. Diese beiden Speicherarten können im Verbund eine Leistung von 170 Gigabyte in der Sekunde produzieren. Zudem soll der ESRAM einen Einfluss auf andere Komponenten der Xbox 720 haben und sie so weitaus flexibler machen, vor allem in puncto Entwicklung.

Microsofts Durango soll einige Hardwarebeschleuniger inne haben, die unter anderem auf Audio und Video Encoding spezialisiert sind, was Microsofts Idee einer Media Box immer mehr Kraft verleiht.

Natürlich handelt es sich hierbei nur um Gerüchte und Microsoft hüllt sich nach wie vor in Schweigen. Bleibt abzuwarten welche Technik letztlich wirklich in der neuen Xbox schlummern wird.

Check Also

Vampyr – Erscheint erst 2018

Entwickler Dontnod ist derzeit noch voll und ganz mit der Entwicklung von Vampyr beschäftigt, dass …