Donnerstag , April 27 2017

Xbox 720 – Nicht immer online aber mit Windows 8?

Zeit für eine Menge neuer Gerüchte, die sich natürlich mit Microsofts neuer Xbox auseinandersetzen. Durango, so der Codename der neuen Xbox, steht seit Monaten im Rampenlicht vieler Spekulationen. Einige besagen, dass die neue Konsole dauerhaft mit dem Internet verbunden sein muss, damit man überhaupt spielen kann. Jetzt meldet sich eine weitere ominöse Quelle zu Wort, die etwas anderes behauptet.

Im Forum von NeoGAF hat User Cheesemeister, der seine bzw. ihre Identität nicht preisgeben wollte, nun einige interessante Behauptungen aufgestellt. Demnach sollen die letzten technischen Aspekte der Xbox 720 soweit korrekt sein, doch gibt es einen Fakt laut Cheesemeister der komplett falsch sei. Demnnach benötigt Durango keine dauerhafte Internetverbindung um spielen zu können und angeblich hätte Microsoft dies nie in Betracht gezogen.

Auch die bisher bekannten „Details“ Kinect 2 betreffend sollen nicht an den Haaren herbeigezogen sein. Anders sieht es mit der Rückwärtskompatibilität zur Xbox 360 aus. Laut Cheesemeister werden beide Xbox Modelle (Xbox TV und Xbox 720) in der Lage sein Xbox 360-Titel abzuspielen. Während Xbox TV, eine kleinere und weniger leistungsstarke Version der Xbox 720, nicht auf physische Medien zurückgreifen kann, sondern lediglich auf Games on Demand und Arcade-Games, wird die Xbox 720 über einen besonderen Chip verfügen. Dieser wird es ermöglichen Xbox 360-Titel auch auf der neuen Xbox zu spielen. Zudem soll der Chip die allgemeine Leistungsfähigkeit der Konsole steigern.

Cheesemeister hatte auch zum Betriebssystem einiges zu sagen. Demnach wird die Xbox 720 ein vollwertiges Windows 8-System aufweisen können. Damit soll Durango eine der entwicklerfreundlichsten Konsolen überhaupt werden. Unabhängige Entwickler sollen angeblich nur 60 Dollar im Jahr zahlen um ihre Werke dann veröffentlichen zu können – ganz ohne Entwickler-Kit.

Der Kontroller der neuen Xbox wird optisch dem der Xbox 360 nicht nur ähnlich sehen, sondern er soll angeblich identisch sein. Allerdings soll das D-Pad überarbeitet worden und die Leistungsfähigkeit der Akkulaufzeit soll um 16 Prozent angestiegen sein.

Wie immer gilt, dass diese „Fakten“ bislang nur reine Gerüchte sind und keines Falls zu ernst genommen werden sollten. Man geht davon aus, dass Microsoft Ende Mai die neue Xbox ankündigen wird.

Check Also

Bully 2 – Neue Gerüchte zur Entwicklung aufgetaucht

Rockstar, die Damen und Herren verantwortlich für GTA und Red Dead Redemption, werkeln bekanntermaßen bereits …