Freitag , Februar 24 2017

Xbox One – AMD Deal kostet mehr als drei Milliarden Dollar?

Nicht nur die PS4 wird einen Grafikchip von AMD im Gehäuse vorweisen können, auch die Xbox One wird mit Pferdestärken von AMD ausgerüstet sein. Der Deal der dabei zwischen Microsoft und AMD zu Stande kam dürfte die Kasse so manches Unternehmens sprengen.

Wie ein ehemaliger AMD-Mitarbeiter nun in seinem LinkedIn Profil verriet, muss Microsoft für dieses Geschäft tief in die Taschen greifen. Satte drei Milliarden Dollar investiert Microsoft in die Zukunft der Xbox One. Dabei soll es sich um eine langjährige Partnerschaft handeln. Wie Bob Feldstein in seinem Profil beschrieb:

„AMD bietet Microsoft einen extra angepassten Chip für die Xbox One, einer Spielekonsole und einem Unterhaltungsgerät. Das setzt die Koordination vieler verschiedener Teams innerhalb von AMD voraus, als auch einige Kundenmeetings mit Führungsteams, die für die komplexen Aufgaben zuständig sind, mehrjährige Deals. Dieses Projekt ist mehr als drei Milliarden Dollar wert.“

Ob sich Microsoft damit verkalkuliert hat und ob die neue Xbox One bei den Gamern überhaupt Anklang finden wird, dürfte die diesjährige E3 entscheiden. Dann will Microsoft komplett auf Games setzten.

Xbox One Konsole – Limitierte Day One Edition

Price: EUR 947,00

4.3 von 5 Sternen (559 customer reviews)

9 used & new available from EUR 179,80

Check Also

Sunset Overdrive – Auch ohne Microsoft kann es weitergehen

Als Microsoft und Insomniac Games sich zusammentaten, kam dabei Sunset Overdrive raus, ein Spiel, das …