Freitag , Februar 24 2017

Xbox One – Keine Publisher für Demos benötigt

Auf der Xbox 360 wurden Demos noch immer von Entwicklern angefertigt. Zusätzliche Arbeitszeit musste investiert werden, damit Fans vorab einen Blick auf das Spiel erhaschen konnten. Auf der Xbox One ist dies allerdings nicht mehr nötig.

3rd Partie Publisher werden laut Marc Whitten von Microsoft nicht benötigt um eine Demo anzufertigen. Das System auf der Xbox One könnte ähnlich funktionieren, wie das bei Arcade-Spielen auf der Xbox 360. Whitten sagte dazu:

„Nicht alle Spiele werden Demos haben, wie Xbox Live Arcade Spiele, sie auf der Xbox 360 hatten. Damit wollen wir sagen, dass wir an vielen Wegen arbeiten, um es euch zu vereinfachen neue Spiele zu finden und diese auszuprobieren.“

Unklar ist, ob dies ähnlich funktionieren wird, wie man es seiner Zeit für digitale Spiele plante. Anspielen, entscheiden, dann kaufen und weiterspielen. Die Xbox One erscheint im November 2013.

Xbox One Konsole + Kinect

Price: EUR 299,99

3.9 von 5 Sternen (616 customer reviews)

27 used & new available from EUR 192,99

Check Also

Sunset Overdrive – Auch ohne Microsoft kann es weitergehen

Als Microsoft und Insomniac Games sich zusammentaten, kam dabei Sunset Overdrive raus, ein Spiel, das …