Freitag , Dezember 15 2017

Xbox One – Kinect muss nicht länger angeschlossen sein

Microsoft hat in letzter Zeit die Gamer überrascht. Nicht nur, dass man sich von eigenen Pfaden verabschiedet hat, wie eine dauerhafte Internetverbindung oder ein strengerer Kopierschutz, nein jetzt hat man sich auch Kinect selbst vorgenommen.

War es bis vor ein paar Tagen noch essentiell Kinect zu nutzen, da die Xbox One sonst ihren Dienst verweigert, hat man nun bei Microsoft auch hier an gewissen Schrauben gedreht. Jetzt ist es die Xbox One auch ohne eingestecktes Kinect voll funktionsfähig.

Auf einige Features, wie das Erkennen von Stimmenkommandos oder Spieleridentifikation muss man dann natürlich verzichten, allerdings wird die Xbox One trotzdem ihre hauptsächlichen Funktionen ausführen, wie das Spielen neuester Games oder das Surfen im World Wide Web.

Bestätigt wurde dieser Schritt von Marc Whitten selbst. Letztlich eröffnet sich Microsoft damit auch die Möglichkeit eine günstigere Version der Xbox One zu veröffentlichen, die ohne Kinect daher kommen wird. Noch hat Microsoft eine solche SKU nicht vorgestellt, doch er weiß schon was die gamescom 2013 bringen wird?

Die Xbox One soll im November 2013 auf den Markt kommen.

Xbox One Konsole – Limitierte Day One Edition

Price: EUR 658,93

(0 customer reviews)

8 used & new available from EUR 170,79

Check Also

Private Division – Ein neues Lable von Take Two

Take-Two gründet nicht nur neue Entwicklerstudios, sondern stampft gerne auch einmal ein neues Publishing-Label aus …