Dienstag , Januar 17 2017

Xbox One – Microsoft verteidigt Lebenszyklus

Die Xbox 360 war ganze acht Jahre unterwegs und wurde nun von der Xbox One abgelöst. Viele Gamer und auch Unternehmen wie EA sind der Meinung, dass der Lebenszyklus der Xbox 360 oder der Konsolenzyklus von acht Jahren zu lang war. Phil Spencer von Microsoft verteidigt nun die Lebensdauer.

Im Interview mit MCV sagte Spencer: „Acht Jahre ist eigentlich die richtige Zeit. Die Xbox 360 wächst weiter, mit über 80 Millionen verkauften Geräten und steigend. Die mehrlagige Silikonchipdesign-Innovation, das es der Xbox One erlaubt so zu sein wie sie ist, hätte vorher nicht die Leistung zu dem Preis bringen können, wie sie es derzeit ermöglicht.“

„Hätten wir die Konsole schon vor drei Jahren veröffentlicht, hätte sie nicht die gleiche Leistung oder den Preis, den sie heute hat und die Xbox 360 hat einen Wachstumsanstieg von sieben Jahren, was, so denke ich, ein Rekord für eine Konsole ist.“

Die Argumentation von Spencer klingt schlüssig. Technik entwickelt sich nicht nur immer weiter, sie wird auch günstiger, weshalb die Xbox One leistungsstark und relativ günstig geworden ist, wenn man es mit einem PC vergleicht, der eine ähnliche Leistung erzielen soll.

Xbox One Konsole + Kinect

Price: EUR 294,99

3.9 von 5 Sternen (617 customer reviews)

26 used & new available from EUR 169,95

Check Also

So hätte das Halo-MMO aussehen können

Es war das Jahr 2005, in dem darüber nachgedacht wurde, ein MMO aus dem Halo-Universum …