Samstag , November 18 2017

Xbox One – Microsoft will mehr in exklusive Titel investieren

Seit Jahren versucht Microsoft das eigene Portfolio für Exklusivtitel zu erweitern. Spiele wie Gears of War, Halo oder Crackdown sollen nur der Anfang gewesen sein. Titel wie Quantum Break sollen Teil von Microsofts Zukunft der Xbox-Spiele werden.

Phil Spencer nutzte die Gelegenheit vor der gamescom 2015 noch einmal seine Gedanken zu äußern und erklärte dabei, dass man sich weniger auf Exklusiv-Deals konzentrieren möchte, sondern viel mehr auf hauseigene Titel. Spencer sagte:

„Meine Strategie bezieht sich mehr auf die eigenen First Party Titel und Investitionen in Marken, die wir besitzen und weniger Exklusiv-Deals mit 3rd-Party-Anbietern. Ich möchte starke 3rd-Party Beziehungen pflegen aber zu viel dafür zu investieren, ist nicht unsere langfristige Strategie.“

Damit möchte Microsoft wohl ebenfalls einen ähnlichen Weg wie Nintendo einschlagen, die sich schon immer durch eigene Marken hervorgetan haben. Weiter sagte Spencer: „Dieses Jahr veröffentlichen wir Halo 5, Gears of war, Forza 6 sowie Fable Legends. Das können wir nur machen, weil wir das beste Line Up auf den Franchises aufbauen, die wir besitzen. Es ist großartig Rise of the Tomb Raider als Teil unseres Line Ups zu haben aber wir wollen mehr in eigene Spiele investieren. Davon werdet ihr während der gamescom mehr sehen.“

Bleibt zu hoffen, dass Microsoft auch mehr in neue Titel investiert. Titel, die man bisher noch nicht kennt und die nicht schon eine Zahl im Namen tragen.

Xbox One Konsole inkl. Halo – The Master Chief Collection (DLC)

Price: EUR 580,50

4.3 von 5 Sternen (67 customer reviews)

5 used & new available from EUR 247,00

Quelle

Check Also

EA Motive – Wird ein besonderes Spiel

EA Motive, das Studio in dem Assassin’s Creed-Schöpferin Jade Raymond arbeitet, ist kürzlich in das …