Freitag , Juni 23 2017

Xbox One – Muss ohne 12 GB RAM auskommen

Es gab immer wieder einmal Gerüchte, die besagten, dass die Xbox One mehr Arbeitsspeicher erhalten könnte. Statt der Angekündigten 8GB RAM sprach man eine lange Zeit von 12 GB RAM. Jetzt hat Microsoft ein für alle Mal mit den Gerüchten abgerechnet.

Via Twitter meldete sich einmal mehr Albert Penello zu Wort und schrieb dort: „Bin froh, dass ihr alle das Headset mögt. Wir werden keine 12 GB haben, nur um das zu klären. Fühlen uns mit der Performance super – Spiele sehen großartig aus.“

Demnach wird die Xbox One also im November mit 8 Gigabyte RAM Speicher erscheinen, sofern sich in letzter Sekunde nichts ändern sollte.

Xbox One Konsole – Limitierte Day One Edition

Price: EUR 995,00

4.3 von 5 Sternen (559 customer reviews)

6 used & new available from EUR 161,95

Check Also

Skull and Bones – Singleplayer Modus? Fehlanzeige

Als Ubisoft Skull and Bones auf ihrer Pressekonferenz bekanntgaben, waren Fans als auch die Presse …