Montag , Januar 23 2017

Xbox One – So filtert das neue Xbox Live die Spinner aus

Wer kennt es nicht? Bei einer gemütlichen Runde des Lieblingsonline-Titels muss man sich mit sehr merkwürdigen Gamern rumschlagen. Unhöflich, beleidigend und im schlimmsten Fall noch Cheater.

Auf der Xbox One und dem neuen Xbox Live, soll dies nun der Vergangenheit angehören. Xbox Live Program Manager Micheal Dunn erklärte nun auf Xbox Wire warum man sich auf der Xbox One nicht mehr mit diesem Gesindel auseinandersetzen muss:

„Keine Frage, Xbox Live hat sehr leidenschaftliche Gamer. Wir lieben das aber wie im echten Leben gibt es alle Arten von Leuten – einige schüchtern, einige höflich, andere aggressiv und wieder andere nervig, dann gibt es noch Spieler die immer fluchen müssen, sobald ihnen etwas passiert.“

„Die meisten Xbox Live-Spieler sind höflich, sobald sie online sind und wissen wie sie sich sozial anpassen müssen, um mit den Leuten zu spielen. Aber nicht jeder macht das und es kann schon eine Herausforderung sein, soziale Maßstäbe anzusetzen, wenn man online verbunden ist und nicht von Angesicht zu Angesicht im gleichen Raum.“

„Mit dem neuen Community-basierend Reputationsmodell der Xbox One wollen wir euch dabei helfen, solche Spieler zu vermeiden. Wenn man nicht mit Cheatern oder Trotteln spielen willst, dann solltest du es auch nicht. Unser neues Reputationsmodell hilft dabei Leute, die dem Spaß im Wege stehen, zu erkennen und erschafft echte Konsequenzen für Unruhestifter, die die guten Spieler belästigen.“

Das neue System wird unter anderem durch euer Feedback gefüttert, dass ihr abgebt. Auch dazu konnte Dunn einiges erzählen: „Das neue Modell wird all euer Feedback vom Spiel nehmen, es ins System packen, mit einem verrückten Algorithmus, den wir erschaffen haben, bewerten und sichergehen, dass es fair für jeden ist.“

„Ultimativ gesehen wird euer Reputations-Score bestimmen zu welcher Kategorie du gehörst. Grün = gute Spieler, gelb = benötigt Verbesserungen oder rot = meide mich. Ein Blick auf die Gamercard eines anderen Spielers, wird dir schnell dessen Reputation anzeigen. Je länger du online spielst, ohne dabei ein Trottel zu sein, desto besser ist deine Reputation. Die meisten Spieler werden eine gute Reputation haben und nur als „gute Spieler“ zu sehen sein. Der Algorithmus wurde geschrieben, um Spieler zu identifizieren, häufig auf Xbox Live stören.“

„Wir identifizieren diese Spieler mit einer schlechteren Reputation und in den schlimmsten Fällen, werden sie die „meide mich“-Bewertung erhalten.  Bevor das geschieht, wird man einige Meldungen verschicken, dass man sich bessern muss, und ihn daran erinnern, dass seine Einstellung andere Spieler beeinflusst.“

Letztlich ist das System aber nur so gut wie ihr es macht. Darum hält man euch an, so viele schlechte Spieler oder Cheater zu melden, wie es nötig ist, damit diese von normalen Spielern ausgegrenzt werden. Die Xbox One erscheint im November 2013.

Xbox One Konsole – Limitierte Day One Edition

Price: EUR 947,00

4.3 von 5 Sternen (563 customer reviews)

8 used & new available from EUR 194,99

Check Also

The Division – Neue Details zu Update 1.6

Pressemeldung – Ubisoft kündigte heute die Details zu „Letztes Gefecht“ an, der dritten Erweiterung für Tom …